IMG_0357.jpg
 

 
 

Young Widow_ers Dinner Club Hamburg


Seit Mai 2018 bringt der Young Widow_ers Dinner Club
den Tod auch in Hamburg "auf den Tisch".  Nimm doch Platz!

Wenn du an einem der nächsten Treffen teilnehmen willst,
nimm mit Lisa Kontakt auf: ywdc-hamburg@web.de

Ein Statement der Hamburger Gruppe:

Ist es vielleicht ein Widerspruch in sich, einerseits zu behaupten, der Tod gehöre zum Leben dazu, andererseits aber Trauernde zu marginalisieren, sie wie selbstverständlich an Selbsthilfegruppen und Trauerbegleiter_innen zu verweisen und von ihnen zu verlangen, ihre Trauer, die sie von nun an jede Minute ihres Lebens begleiten wird, in zeitlich begrenzten Schutzräumen auszuleben? Haben wir Trauer wirklich zugunsten Trauernder in die Privatsphäre verbannt? Oder schützen wir damit vielmehr die Unbeschwertheit ihrer Mitmenschen, während sich der Leidensdruck Trauernder noch erhöht? Und wie wäre es, wenn Trauer überall dort wäre, wo Trauernde sind? In Freundschaften, Familien, am Arbeitsplatz, in der Öffentlichkeit?
Auch die Trauer jung Verwitweter, die in gewisser Weise den lebenden Gegenbeweis für alles in sich tragen, was einst so selbstverständlich erschien.
Unsere Trauer. Die Welt wäre kein traurigerer Ort, aber vielleicht wäre sie ehrlicher, menschlicher, lebendiger.


Nächste Treffen des YWDC Hamburg: